Projekte

17. November 2023
ist

Weltfrühchentag

Am 17. November ist der internationale Welt-Frühgeborenen-Tag. Weltweit wird dabei an Aktionen auf Kinder aufmerksam gemacht, die vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen und besondere Unterstützung beim Start ins Leben benötigen. Der Salzburger Förderverein Früh – R – Leben unterstützt u.a. Eltern beim Erfahrungsaustausch vor und auch während dem Aufenthalt auf der Neonatologie, vernetzt Selbsthilfegruppen und andere Vereine, die sich mit Frühgeborenen beschäftigen und begleitet betroffene Familien.

Wie wichtig ist Kontakt fürs menschliche Hirn?

15. Oktober 2023

Eine Zahl, die im Internet herumgeistert ist die Acht. Acht Umarmungen pro Tag, sagen alle, braucht unser Körper, damit er gut funktioniert. Ob das jetzt stimmt oder nicht, ist wuascht. Eine Umarmung von der richtigen Person fühlt sich jedenfalls gut an. Kann Kontakt aber auch eine Behandlungsmethode sein? Martin Wald leitet die Neonatologie des Uniklinikum Salzburg und arbeitet unter anderem mit Kindern, die ein paar Hundert Gramm wiegen. Er erzählt uns, was seine Arbeit so faszinierend macht und wie Kuscheln die Gehirnentwicklung von Frühchen fördert.

5. Salzburger Frühlings-Symposium – ONLINE

Donnerstag, 24. März 2022 von 8:45 – 13:00 Uhr

Die Sektion Neonatologie unter der Leitung von Assoc.-Prof. Dr. Martin Wald bietet heuer erneut ein
spannendes Programm zu Aspekten von familienorientierter Frühgeborenenversorgung an, das mit Sicherheit sowohl für Berufsexperten als auch für Eltern, Selbsthilfe-Aktive und weitere Interessierte bereichernd ist.

Die Teilnahme ist kostenfrei und für Fachpersonal teilweise mit Anerkennung von Fortbildungspunkten möglich.
Für die Anmeldung nutzen Sie den Anmeldelink im Programm.

https://www.fruehgeborene.de/events/5-salzburger-fruehlingssymposium

 

Charity mit Asmik Grigorian bei den Kunst- und Kulinarik Festspielen auf der Burg Golling

Das Charity Konzert war ein voller Erfolg. Dank der vielen Besucher, einiger Großsponsoren wie u.a. der Firma Palfinger und der Aufrundung des Spendenbetrages durch „Döllerer und das Kunst- und Musikforum“ konnte die großartige Summe von € 23.000,– zugunsten unseres Vereins gespendet werden.
Der größte Dank gilt Asmik Grigorian und Ihrem Pianisten Alessandro Misciasci, welche dieses Konzert initiiert haben und kostenlos für diese Charity Veranstaltung aufgetreten sind. Speziell bedanken möchten wir uns bei Fam. Nina & Andi Behrendt, die im Vorfeld die Fäden gesponnen haben und dieses Event durch das Zusammenführen der richtigen Menschen erst ermöglichten.

Spendenaktion Eltern-Baby-Zentrum

Eine hohe Aktivität entwickelte sich in den Jahren der Planung des Eltern-Baby-Zentrums. Wir initiierten mit zahlreichen Eltern das Projekt mit der Schirmherrin Michaela Frey. Eine Spendensumme von ca. 200.000 Euro und viele Sachspenden konnten für das Eltern Babyzentrum zur Verfügung gestellt werden. Eine Benefizveranstaltung im Schloss Klessheim, ein Ballett im Landestheater, Veranstaltungen in Clubs und Firmen, die Aktion „Bauzaun“ (die Hälfte der Werbeeinnahmen wurden dem Verein zur Verfügung gestellt), Sammlungen von Schulkindern und private SpenderInnen trugen dazu bei.

EARLYBIRD

Zwei Songs für unsere Frühchen

Anlässlich der Feierlichkeiten zum 10. Geburtstages des Eltern-Baby-Zentrums wurden von der Singer-Songwriterin Maddy Rose zwei Lieder getextet und komponiert. Sie sind wunderschön und transportieren perfekt den Geist, der an der Neonatologie gelebt wird.

Interview mit der Radiofabrik anlässlich des Weltfrühchen Tages

Am 17. November ist der internationale Welt-Frühgeborenen-Tag. Weltweit wird dabei an Aktionen auf Kinder aufmerksam gemacht, die vor der 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen und besondere Unterstützung beim Start ins Leben benötigen. Der Salzburger Förderverein Früh – R – Leben unterstützt u.a. Eltern beim Erfahrungsaustausch vor und auch während dem Aufenthalt auf der Neonatologie, vernetzt Selbsthilfegruppen und andere Vereine, die sich mit Frühgeborenen beschäftigen und begleitet betroffene Familien. Daniel Bergerweiss hat anlässlich des internationalen Welt-Frühgeborenen-Tag mit Maria Egger-Naderlinger und Teresa Mayr-Vieth gesprochen und gefragt wie sich Betroffene mit dem Verein in Verbindung setzen können und welche Projekte geplant sind um Frühgeborene den Frühstart ins Leben zu erleichtern.

 

Button zur Spende Unterstützen